Importieren | Wondershare FilmoraPro Guide

Importieren

Medien importieren

Um eine Video- oder Audiodatei auf der Zeitleiste abzulegen, müssen Sie sie zunächst in FilmoraPro importieren, indem Sie sie zur Medienpanel hinzufügen. Neue Mediendateien können hinzugefügt werden, indem Sie auf die Schaltfläche Importieren in dem Medienpanel klicken oder indem Sie Dateien direkt aus dem Ordner in das Medienpanel ziehen.

Bitte besuchen Sie die Seite für Unterstützte Formate , um zu sehen, ob die zu importierende Datei mit der Software kompatibel ist.

Nachdem eine Datei zum Medienpanel hinzugefügt wurde, wird sie zu einem Medienobjekt, das mit den Videobearbeitungswerkzeugen bearbeitet werden kann. Eine einzelne Datei kann mehrmals in einem Projekt verwendet werden, und keine der vorgenommenen Änderungen wirkt sich auf die Quelldatei aus, da FilmoraPro nur auf die Originaldateien verweist.

Das Kopieren oder Löschen einer Mediendatei in FilmoraPro kopiert oder löscht nicht die Datei, die auf der Festplatte des Computers gespeichert ist. Wenn Sie jedoch von mehreren Computern aus an demselben Projekt in FilmoraPro arbeiten, muss FilmoraPro Zugriff auf alle Mediendateien haben, die Sie während des Videobearbeitungsprozesses von der Festplatte des Computers verwenden möchten.

Weitere Importoptionen

Klicken Sie auf das Pfeilsymbol neben der Schaltfläche für Importieren, um zwischen zwei verschiedenen Methoden zum Hinzufügen neuer Dateien zu Projekten zu wählen.

  • Medien –Wählen Sie mehrere Mediendateien aus einem Ordner auf Ihrem Computer aus und importieren Sie sie in FilmoraPro.
  • Bildfolge –Importieren Sie Bildsequenzen aus einem Ordner auf der Festplatte Ihres Computers. Stellen Sie sicher, dass die Bilder richtig angeordnet und nummeriert sind, bevor Sie die Dateien auswählen und importieren.

Alle Mediendateien können angepasst werden, indem Sie auf das Zahnradsymbol klicken, das sich am rechten Ende jeder Datei im Medienpanel befindet, oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und Eigenschaften auswählen.

Audio und Video synchronisieren

Wenn Ihre Audio- und Videodateien separat aufgezeichnet wurden, können Sie Ihre Dateien im Medienpanel schnell synchronisieren.

Importieren Sie die einzelnen Audio- und Videodateien in FilmoraPro und klicken Sie dann auf eine Videodatei, um sie auszuwählen. Während die Videodatei ausgewählt ist, drücken Sie die Taste Strg (Windows) oder Cmd (Mac OS) und klicken auf die Audiodatei. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf eine der ausgewählten Dateien und wählen Sie die Option Audio/Video zusammenführen.

FilmoraPro analysiert dann beide Dateien und ersetzt die vorhandene Audiospur der Videodatei durch die ausgewählte Audiodatei. Eine neue Mediendatei, die in der Zeitleiste bearbeitet werden kann, erscheint im Medienpanel, nachdem der Synchronisationsprozess abgeschlossen ist.

Besuchen Sie die Audio und Video synchronisieren Seite für mehr Informationen.

Offline-Dateien neu verknüpfen

Unmittelbar nach dem Öffnen eines bestehenden Projekts in FilmoraPro werden Sie benachrichtigt, wenn eine der verwendeten Dateien offline ist. Sie können alle Offline-Dateien im Medienpanel sehen, und FilmoraPro speichert Ihren Fortschritt, wenn Sie die Dateien neu verknüpfen, indem Sie sie auf der Festplatte des Computers ablegen.

Warum geht eine Datei offline?

FilmoraPro verweist auf die Originaldateien und erzeugt jedes Mal, wenn eine Datei zum Medienpanel hinzugefügt wird, ein Medienobjekt. Keine der Anpassungen, die Sie an einer Mediendatei vornehmen, hat Auswirkungen auf die Quelldatei, aber das Löschen der Originaldatei von Ihrem Computer, das Umbenennen oder das Ändern ihres Speicherorts auf der Festplatte führt dazu, dass die Mediendatei offline geht. Dies geschieht, weil die Software nach einer bestimmten Datei mit einem veralteten Pfad sucht. Medieninhalte können auch offline gehen, wenn eine externe Festplatte, auf der Quelldateien gespeichert sind, vom Computer getrennt wird.

Das folgende Beispiel zeigt, wie Offline-Dateien im Medienbereich angezeigt werden:

Die folgende Meldung erscheint im Ansichtsfenster, wenn eine der von Ihnen auf der Zeitleiste platzierten Mediendateien offline ist:

Sie können Ihr Projekt bearbeiten, auch wenn Ihre Dateien offline sind. Sie können Ihr Video jedoch erst dann in FilmoraPro in der Vorschau ansehen, wenn Sie die Mediendatei mit der Quelldatei verknüpft haben.

Neu verknüpfen

Es gibt einige Möglichkeiten, Offline-Dateien neu zu verlinken:

Wiederherstellen der Quelldatei

Der schnellste Weg, die Datei wieder online zu bringen, ist, sie in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen.

  • Setzen Sie die Datei an ihren vorherigen Speicherort zurück, falls Sie sie versehentlich verschoben haben.
  • Ändern Sie den Namen der Datei wieder auf ihren vorherigen Namen, wenn die Quelldatei umbenannt wurde.
  • Stellen Sie die Datei aus dem Papierkorb wieder her, wenn Sie die Datei versehentlich gelöscht haben.
  • Schließen Sie die externe Festplatte wieder an den Computer an, wenn Sie das Laufwerk, auf dem die Datei gespeichert ist, getrennt haben.

FilmoraPro erkennt die Quelldatei automatisch und bringt sie wieder online, nachdem Sie sie wieder in ihren ursprünglichen Zustand gebracht haben.

Verknüpfung einzelner Dateien

Alle Offline-Dateien können direkt aus dem Medienpanel neu verknüpft werden, indem mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und Erneut verknüpfen auwählen. Wenn der Dateibrowser angezeigt wird, navigieren Sie zu dem Ort, an dem sich Ihre Quelldatei auf Ihrer Festplatte befindet.

Mehrere Datein verknüpfen

Bei jedem Öffnen eines Projekts sucht FilmoraPro automatisch nach Offline-Dateien. Wenn mehrere Offline-Dateien erkannt werden, können Sie auf eine Mediendatei doppelklicken, um sie neu zu verlinken. Es öffnet sich ein Dateibrowser, in dem Sie einen neuen Pfad zur Quelldatei erstellen können. FilmoraPro sucht dann automatisch nach den fehlenden Dateien und verknüpft alle am neuen Standort gefundenen Dateien neu. Sie können einen ganzen Ordner mit zuvor verwendeten Audio- und Videodateien, die offline gingen, neu verknüpfen, indem Sie eine einzelne Datei aus diesem Ordner neu verknüpfen.

Medien ersetzen

Alle Medieninhalte im Medienpanel können einfach ausgetauscht werden.

Windows-Nutzer können Mediendateien in dem Medienpanel ersetzen, indem sie die Tasten Strg, Umschalt und Alt gedrückt halten und die neue Datei per Drag-and-Drop auf die alte Mediendatei ziehen.

Mac-Nutzer können die Tasten Cmd+Alt halten, um diese Aktion auszuführen. Wenn die von Ihnen ersetzte Datei der Zeitleiste hinzugefügt wurde, entfernt dieser Prozess das alte Material aus der Zeitleiste und ersetzt es durch das neue. Nur Video-, Audio- und Bilddateien können auf diese Weise ersetzt werden.