Schmutz | Wondershare FilmoraPro Guide

Schmutz Effekte

Schmutz-Effekte werden verwendet, um ein bestimmtes Video beschädigt oder veraltet aussehen zu lassen.

Filmkorn

Erstellen Sie ein realistisches Korn basierend auf 8mm, 16mm und 35mm Filmmaterial.

 FilmoraPro Grunge Effects

Filmgröße: Betrifft die Größe des zu bearbeiteten Videos. Sie können zwischen 8mm, 16mm und 35mm wählen. Niedrigere Werte führen zu einem deutlich körnigeren Effekt, während höhere Werte die Körnung weniger intensiv erscheinen lassen.

Kornstärke: Bestimmt die Stärke des Filmkorneffekts.

Ausgangswert: erzeugt unterschiedliche Ergebnisse bei gleichen Gesamteinstellungen.

Einfarbig: Wechselt zwischen Schwarz-Weiß und bunter Maserung.

Körnung

Dieser Effekt ermöglicht es Ihnen, die Größe des Korns zu steuern.

 FilmoraPro Grunge Effects

Menge: Wenn Sie den Schieberegler nach rechts bewegen, erscheint die Datei körniger.

Größe: Bewegen Sie diesen Schieberegler nach rechts, werden die Körner größer.

Einfarbig: Wechselt zwischen einfarbiger und bunter Maserung.

Ausgangswert: Erzeugt ein neues Körnungsmuster.

Halbton

Diese Option verwandelt die aktuell ausgewählte Ebene in ein Halbtonbild, das dem Schwarzweiß-Zeitungsdruck ähnelt - schwarze Punkte auf weißem Hintergrund.

 FilmoraPro Grunge Effects

Auflösung: Die Verschiebung des Reglers nach rechts, erzeugt kleinere Punkte, was es einfacher macht, Details in Ihrem Bild zu sehen. Umgedreht, wird bei der Verschiebung des Reglers nach rechts mehr und größere Punkte und dadurch ein abstrakteres Bild angezeigt.

Winkel: Stellt das Punktmuster durch das Drehen der Punkte ein.

Punktfarbe: Ändert die Farbe der Punkte.

Hintergrundfarbe: Ändert die Hintergrundfarbe des Bildes.

X/Y verschieben: verschiebt das Muster der Punkte auf der X-Y-Achse.

Offset: Ziehen Sie den Schieberegeler nach rechts, dann erhalten Sie mehr'Hintergrundfarbe', ziehen Sie den Regeler nach links, dann werden mehr Punkte angezeigt. Wenn Sie den Schieberegler weit genug nach links ziehen, werden die Punkte zu einem großen Farbblock zusammengeführt.

Quelle glätten: Glättet das Quellbild. Höhere Werte lassen das Bild unschärfer erscheinen.

Halbton Farbe

Während der reguläre Halbton-Effekt, schwarze Punkte auf weißem Hintergrund darstellt (es sei denn, Sie ändern die Farben), erzeugt der Halbton-Farbeffekt einen ähnlichen gepunkteten Look, die Farbe des Originalbildes bleibt jedoch erhalten.

 FilmoraPro Grunge Effects

Typ: Ermöglicht es Ihnen, den Farbraum Ihres Musters auszuwählen. Ihre Optionen sind entweder CMY oder RGB.

Auflösung: Die Verschiebung des Reglers nach rechts, erzeugt kleinere Punkte, was es einfacher macht, Details in Ihrem Bild zu sehen. Umgedreht, wird bei der Verschiebung des Reglers nach rechts mehr und größere Punkte und dadurch ein abstrakteres Bild angezeigt.

Offset: Das Ziehen dieses Reglers nach links führt zu einem dunkleren-, und das Ziehen nach rechts zu einem helleren Bild.

Quelle glätten: Glättet das Quellbild. Höhere Werte lassen das Bild unschärfer erscheinen.

Farbänderungen (Rot/Cyan, Grün/Magenta, and Blau/Gelb): ermöglicht es Ihnen, zwischen verschiedenen Farbkanälen individuell zu wechseln.

Bildinstabilität

Diese Option mischt die Reihenfolge der Einzelbilder und erzeugt Störungen bei der Videowiedergabe.

 FilmoraPro Grunge Effects

Frame-Gruppe Größe: Passt die Dauer zwischen den Störungen an. Niedrige Werte lassen das Video konstant zittern, während hohe Werte Pausen zwischen dem Zittern ermöglichen.

Bildinstabilität Menge: Bestimmt den Grad der Störungen.

Ausgangswert: Betrifft das Muster der Störungen.

Lärm

Fügt Ihrem Bild ein Rauschen hinzu. Einige Leute betrachten Rauschen als das Bildäquivalent zur Filmkörnung.

 FilmoraPro Grunge Effects

Menge: Bestimmt die Menge des Rauschens in Ihrem Bild. Niedrigere Werte führen zu einer geringen Menge an Rauschkorn, während höhere Werte die Menge an Rauschkörnern erhöht.

Einfarbig: Wechselt zwischen Schwarz&Weiß- und Farbrauschen.

Ausgangswert: Erzeugt neue Muster für das Rauschen.

Zeilen scannen

Zeilen scannen bezieht sich auf horizontale Pixellinien in Raster-Scanmustern, die auf bestimmten Projektoren, wie Fernsehern oder Computermonitoren, erscheinen. Mit diesem Effekt werden Scanlinien erstellt, die Sie manchmal auf alten und niedrigauflösenden Computermonitoren und Fernsehern sehen.

 FilmoraPro Grunge Effects

Frequenz: bestimmt die Anzahl der vorhandenen Scanzeilen sowie deren Dicke. Niedrigere Werte verringern die Anzahl der Linien und machen sie dicker, während höhere Werte die Anzahl der Linien erhöhen und sie dünner machen.

Schärfe: Bestimmt, ob die Scanlinien scharf oder verschwommen erscheinen.

Winkel: dreht die Scanlinien.

Verschiebung: Ändern Sie die Positionierung der Scanlinien.

Kanalverschiebung (Rot, Grün, Blau): Diese Schieberegler verleihen den Linien Farbe.

Farbe: Ändert die Farbe der Scanlinien. Helligkeit: Bestimmt die Helligkeit des Effekts.

Offset: Das Ziehen dieses Reglers nach links führt zu einem dunkleren Bild und das Ziehen nach rechts zu einem helleren Bild.

Gamma: Stellt die relative Helligkeit bzw Dunkelheit des Bildes ein.

Sättigung: Ändern Sie die Intensität der Farben im Bild und der Scanlinien.

Quelle glätten: Glättet das Quellbild. Höhere Werte lassen das Bild unschärfer erscheinen.

Schütteln

Dieser Effekt fügt Ihrem Filmmaterial Verwacklungen hinzu und kann verwendet werden, um Ihr Video so aussehen zu lassen, als wäre es mit einer Handkamera aufgenommen worden.

 FilmoraPro Grunge Effects

Menge: Hiermit wird eingestellt, wie stark die Kamera verwackelt wird.

Geschwindigkeit: Dies ist die Einstellung für die Schnelligkeit Verwacklung der Kamera.

Ausgangswert: Ändert das Schüttelmuster.

Glätten: Bestimmt, wie glatt die Verwacklung der Kamera ist. Niedrigere Werte machen die Bewegung ruckartiger, während hohe Werte sie weicher machen.

Skalierung: Wenn Sie Ihr Bild schütteln, bewegt es sich teilweise aus dem Bild, und FilmoraPro füllt den Raum mit einem Duplikat Ihres Materials. Mit dem Schieberegler Skalierung können Sie diese Kanten vergrößern und ausblenden.

Einzelne Steuerelemente: Ermöglicht es Ihnen, die XY-Positionierung des Effekts anzupassen und Ihr Bild nach links oder rechts zu neigen.

Fraktal: Fügt dem Schütteleffekt zusätzliche Zittergeräusche hinzu. Die Eigenschaft ändert die Zufälligkeit der Schüttelbewegung.

Bewegungsunschärfe: Macht das Bild unscharf, wenn es zittert.

Umbruch: Sehen Sie, was passiert, wenn das Bild so weit geschüttelt wird, dass der leere Raum hinter den Kanten sichtbar wird. Standardmäßig wird es mit einem reflektierten Bild gefüllt, aber Sie können auch eine Kachelbilder verwenden oder den Raum schwarz lassen.

Stottern

Verringern Sie die Anzahl der Einzelbilder, damit es so aussieht, als würde Ihr Video immer einfrieren.

 FilmoraPro Grunge Effects

Standbilder: Legt fest, wie viele Einzelbilder vom ursprünglichen Betrag abgezogen werden.

Frame Start: Bestimmt den Rahmen, in dem der Effekt beginnt.