Übergänge | Wondershare FilmoraPro Guide

Übergänge

Das Hinzufügen von Übergängen zwischen zwei Clips hilft Ihnen Videos zu erstellen, die keine plötzlichen Sprünge zwischen Aufnahmen oder Audiodateien aufweisen. Übergänge können am Anfang und am Ende eines Video- oder Audioclips, oder auf einem Schnitt angewendet werden.

Audio-Übergänge

Der Ordner Übergänge - Audio im Effekte-Panel bietet einige Übergänge, mit denen Sie zwei Audiodateien nahtlos miteinander verbinden können.

  • Überblenden – Reduziert den Audiopegel eines Clips vor dem Schnitt und erhöht schrittweise den Audiopegel des Clips nach dem Schnitt.
  • Verblassen – Dieser Übergang kann auf den Anfang oder das Ende eines Audioclips angewendet werden und lässt ihn entweder aus der Stille verblassen oder verblasst in der Stille.

Video-Übergänge

Auflösen

  • Additiv auflösen – Macht das Video während eines Übergangs heller.
  • Über Kreuz auflösen – Einer der am häufigsten verwendeten Übergänge in Film- und Videoproduktionen, der für Text-, Titel- oder Zeitverlauf-Übergänge verwendet wird.
  • Zitternd auflösen – Verpixelt die Clips vor und nach dem Schnitt.
  • Lichtfleck – Simuliert den Lichtfleck-Effekt während des Übergangs. Die Eigenschaften des Lichtfleck-Übergangs können im Bedienelemente-Panel eingestellt werden.

Bewegung

  • Drücken – Das Video verlässt den Bildschirm oder tritt in den Bildschirm ein, als ob es gedrückt wird. Die Richtung und die Höhe der Bewegungsunschärfe, die während des Übergangs angewendet wird, können im Bedienelemente-Panel ausgewählt werden.
  • Schieben – Videos schieben sich in oder aus dem Bild. Die Eigenschaften des Übergangs können im Bedienelemente-Panel angepasst werden.
  • Aufteilen – Ein Video ist in Hälften geteilt, die sich in entgegengesetzte Richtungen bewegen. Die Einstellungen für Umkehren, Randradiusrichtung und Bewegungsunschärfe sind im Bedienelemente-Panel verfügbar.

Wischen

  • Uhr Wischen – Das dem Schnitt vorausgehende Video wird in Richtung der Uhr abgewischt. Die Eigenschaften des Übergangs können über das Bedienelemente-Panel angepasst werden.
  • Gradliniges Wischen – Wie der Name des Übergangs schon sagt, wird das Video linear abgewischt. Die Eigenschaften von Feder und Richtung können im Bedienelemente-Panel eingestellt werden.
  • Radiales Wischen – Führt eine halbkreisförmige Bewegung am Ende eines Clips und am Anfang des anderen aus. Die Eigenschaften Ecke, Umkehrung und Bewegungsunschärfe sind verfügbar.

Zoomen

  • Über Kreuz zoomen – Vergrößert einige der letzten Bilder des letzten Videoclips und vergrößert die ersten paar Bilder des beginnenden Clips. Die Zoomstufen und die Höhe der Bewegungsunschärfe können im Bedienelemente-Panel geändert werden.
  • Zoomen – Videoclips werden auf dem Bildschirm vergrößert oder verkleinert. Richtung oder Randradius gehören zu den Eigenschaften, die über das Bedienelemente-Panel angepasst werden können.

In Farbe überblenden

Das Video blendet ein und aus der Farbe Ihrer Wahl aus. Die Farbeigenschaft im Bedienelemente-Panel ermöglicht es Ihnen, die Farbe auszuwählen.

Iris

The videos end and start with the expansion or shrinking of the iris shape. A number of transition properties are available in the Controls Panel. Die Videos enden und beginnen mit der Erweiterung oder Schrumpfung der Irisform. Im Bedienelemente-Panel stehen eine Reihe von Eigenschaften für die Anpassung des Übergangs zur Verfügung.

  • Form – Ermöglicht die Auswahl aus einer Reihe von geometrischen Formen wie ein Dreieck oder Achteck.
  • Drehung – Dreht die ausgewählte Irisform.
  • Krümmung – Ändert die Kurve der Form.
  • Distorsion - Ermöglicht es Ihnen, die Punkte der Form neu anzuordnen.
  • Verschiebung – Verschiebt die Iris im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn.
  • Richtung – Ändert die Richtung des Übergangs.