Filmora9 Basic Video Tutorial

Beherrschen Sie die Grundlagen und machen Sie erstaunliche Videos. Lernen Sie Filmora9 mit diesen Tutorials.

Ep. 12 Videos mit visuellen Effekten ergänzen

Bei - May 19,2020 19:46 pm

In dieser Lektion unseres Tutorials zeigen wir Ihnen, wie Sie Filter, Überlagerungen, Elemente und Hilfseffekte auf Videoclips anwenden, die Sie in Filmora9 bearbeiten.

Lernen Sie die Registerkarte Effekte von Filmora9 kennen

 Filmora9  Effects tab

Filmora9 verfügt über zahlreiche professionell aussehende Effekte, deren Anwendung nur wenige Sekunden dauert. Klicken Sie auf die Registerkarte "Effekte", um durch die Sammlung visueller Effekte von Filmora9 zu blättern.

Die Effekte sind in drei verschiedene Kategorien eingeteilt: Filter, Überlagerungen und Nutzeffekte. Klicken Sie einfach auf eine Kategorie und wählen Sie den Effekt aus, den Sie auf das Filmmaterial anwenden möchten. Alle Effekte in Filmora9 können per Drag & Drop an eine bestimmte Stelle der Zeitachse gezogen werden. Dabei müssen Sie darauf achten, dass Sie einen Effekt auf der Videospur über demjenigen platzieren, auf dem sich der Videoclip befindet.

Falls Sie einen Effekt auf einen ganzen Videoclip anwenden möchten, können Sie einen Effekt, den Sie auf der Registerkarte Effekte ausgewählt haben, auf einen Videoclip ziehen.

Verwendung von Filtern, Überlagerungen und Hilfseffekten zur Verbesserung von Videos

Die Kategorie Filter enthält mehr als hundert Voreinstellungen, die Sie auf Videos anwenden können. Jeder Effekt, den Sie in der Kategorie Filter finden, kann verwendet werden, um die Farben in einem Video zu verbessern oder das Bild zu verzerren. 

Überlagerungseffekte fügen eine neue Ebene über einem Video hinzu, auf das sie angewendet werden, und Sie können sie verwenden, um einen Filmspuleffekt hinzuzufügen, der Ihr Filmmaterial so aussehen lässt, als wäre es mit einer Vintage-Kamera aufgenommen worden, oder um den sogenannten Bokeh-Effekt zu erzeugen. Darüber hinaus können Sie die Überlagerung Kino 21:9 verwenden, wenn Sie das Seitenverhältnis eines Videos schnell ändern möchten.

Utility-Effekte ermöglichen es Ihnen, ein Gesicht in Ihrem Video zu verbergen, Videos zuzuschneiden oder zu maskieren oder den Neigungsverschiebungseffekt zu erzeugen. Durch die Anwendung des Effekts Auto-Verstärkung wird die Schärfe des Videos automatisch angepasst und die Farben lebendiger gemacht.

Feintuning der Videoeffekt-Einstellungen

Jeder Filter, Überlagerungs- und Nutzeffekt, den Sie der Zeitachse hinzufügen, kann auf der Registerkarte Video bearbeitet werden. Doppelklicken Sie auf einen visuellen Effekt auf der Zeitachse oder auf einen Videoclip, wenn Sie seine Einstellungen anpassen möchten. Wenn Sie einem Clip einen Effekt hinzugefügt haben, wird auf dem Bildschirm die Registerkarte Video eingeblendet, auf der Sie die Intensität eines Effekts über den Schieberegler Alpha erhöhen oder verringern können.

Sie können einen Effekt aus einem Video entfernen, indem Sie das Kontrollkästchen neben einem Effekt deaktivieren, oder Sie können alle Effekte, die Sie einem Videoclip hinzugefügt haben, ausschalten, indem Sie sicherstellen, dass das Kontrollkästchen Videoeffekte nicht aktiviert ist.

Hinzufügen von Elementen zu Videos in Filmora9

 Filmora9 Elements tab

Neben einer eindrucksvollen Sammlung von visuellen Effekten bietet Filmora9 auch eine reichhaltige Bibliothek von Elementen. So können Sie einem Video Pfeile hinzufügen, die die Aufmerksamkeit des Betrachters auf ein wichtiges Detail in der Aufnahme lenken, oder Emojis, die Ihre Videos fröhlicher machen.

Sie können alle Elemente, die Sie der Zeitachse hinzufügen, bearbeiten, indem Sie auf sie doppelklicken und ihre Einstellungen auf der Registerkarte Video anpassen.

Sie können die Position des Elements optional vom Vorschaubildschirm aus anpassen, indem Sie auf das Element klicken und es an seine neue Position ziehen. Wenn Sie eine der Ecken eines Elements nach innen oder außen ziehen, wird es verkleinert oder vergrößert.