Erweiterte Videoeffekte: Tiefenunschärfe (Tilt-Shift), Verpixeln, Gesichtsmaske.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie die erweiterten Effekte Tiefenunschärfe (Tilt-Shift), Verpixeln, Bildmaske und Gesichtsmaske mit Filmora auf Ihre Videos anwenden können.

In dieser Anleitung behandelte Themen:

1. Tiefenunschärfe- (Tilt-Shift-) Effekt anwenden

Mit den Tiefenunschärfe-Effekten Filmoras können Sie einen ausgewählten Bereich Ihres Videos unscharf darstellen lassen. Der Effekt eignet sich bestens dafür, die Aufmerksamkeit des Zuschauers auf einen bestimmten Bildausschnitt Ihres Videos zu ziehen. Um einen Tilt-Shift-Effekt anzuwenden, folgen Sie diesen Schritten:

2. Öffnen Sie die Effekte Registerkarte und wählen Sie die Erweitert Kategorie im Menü auf der linken Seite aus. Klicken Sie auf den Verpixeln genannten Effekt und ziehen Sie ihn auf die Videospur der Zeitleiste, die sich über der Spur mit Ihrem Videoclip befindet.

1. Importieren Sie einen Videoclip in die Medienbibliothek Filmoras und ziehen Sie ihn zur Bearbeitung auf die Zeitleiste.

2. Öffnen Sie die Effekte Registerkarte und geben Sie Tiefenunschärfe in die Suchleiste ein, oder wählen Sie im Menü auf der linken Seite die Erweitert Kategorie aus und klicken auf den Effekt für Kreisförmige Tiefenunschärfe oder Lineare Tiefenunschärfe.

Filmora Mac erweiterte Effekte

3. Ziehen Sie den gewünschten Tiefenunschärfe-Effekt auf die Videospur, die sich über der Spur mit Ihrem Videoclip befindet.

4. Wählen Sie den Effekt in der Zeitleiste aus. Im Vorschaufenster können Sie nun die Größe und Position des Tiefenunschärfe-Effekts mit Hilfe der türkisenen Punkte oder weißen Linien anpassen. Um die Größe zu ändern, ziehen Sie an den weißen Linien oder türkisenen Punkten und um die Position anzupassen, ziehen Sie den Effekt mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle. Sie können den linearen Effekt auch rotieren, indem Sie auf einen der türkisenen Punkte klicken und die Maus mit gedrückter Maustaste verschieben.

Filmora Mac Tilt-Shift Effekt in Vorschau anpassen

5. Doppelklicken Sie auf den Effekt in der Zeitleiste, um das Bearbeitungsmenü für den Effekt zu öffnen. Mit den Schiebereglern können Sie die Größe und Intensität anpassen, sowie den Effekt drehen. Wenn Sie mit den Bearbeitungen fertig sind, übernehmen Sie sie per Klick auf OK.

2. Verpixeln-Effekt anwenden

Der Verpixeln genannte Effekte ist dafür geeignet, einen ausgewählten Bereich Ihres Videos unkenntlich zu machen, um z.B. die Identität von im Video gezeigten Personen zu schützen. Um den Verpixeln-Effekt anzuwenden, folgen Sie diesen Schritten:

1. Importieren Sie einen Videoclip in die Medienbibliothek Filmoras und ziehen Sie ihn zur Bearbeitung auf die Zeitleiste.

2. Öffnen Sie die Effekte Registerkarte und wählen Sie die Erweitert Kategorie im Menü auf der linken Seite aus. Klicken Sie auf den Verpixeln genannten Effekt und ziehen Sie ihn auf die Videospur der Zeitleiste, die sich über der Spur mit Ihrem Videoclip befindet.

3. Wählen Sie den Effekt in der Zeitleiste aus. Im Vorschaufenster können Sie nun die Größe des Verpixeln-Effekts mit Hilfe der türkisenen Punkte anpassen. Um die Position anzupassen, ziehen Sie den Effekt mit gedrückter Maustaste an die gewünschte Stelle. Sie können den Effekt auch rotieren, indem Sie auf einen den türkisenen Kreis außerhalb des Rahmens klicken und die Maus mit gedrückter Maustaste verschieben.

Filmora Mac Verpixeln Effekt in Vorschau anpassen

4. Doppelklicken Sie in der Zeitleiste auf den Verpixeln-Effekt, um das Bearbeitungsmenü zu öffnen. In der Drop-Down Liste für Art können Sie zwischen verschiedenen Verpixeln-Effekten wählen und mit dem Schieberegler darunter die Intensität des Effekts anpassen.

3. Gesichtsmasken-Effekt anwenden

Mit dem Gesichtsmasken-Effekt können Sie Gesichter mit einer der zur Auswahl stehenden Comic-Masken überdecken. Der Effekt wird automatisch den Bewegungen des Gesichts folgen, sofern es frontal im Video zu sehen ist. Um den Effekt anzuwenden, folgen Sie diesen Schritten:

1. Importieren Sie einen Videoclip in die Medienbibliothek Filmoras und ziehen Sie ihn zur Bearbeitung auf die Zeitleiste.

2. Öffnen Sie die Effekte Registerkarte und wählen Sie die Erweitert Kategorie im Menü auf der linken Seite aus. Klicken Sie auf den Gesichtsmaske genannten Effekt und ziehen Sie ihn auf die Videospur der Zeitleiste, die sich über der Spur mit Ihrem Videoclip befindet. Stellen Sie sicher, dass an der Stelle ein Gesicht in frontaler Ansicht zu sehen ist, ansonsten kann der Effekt nicht angewendet werden.

Filmora Mac Gesichtsmaske anwenden

3. Klicken Sie doppelt auf den Effekt in der Zeitleiste, um das Bearbeitungsmenü zu öffnen. Wählen Sie entweder den Verpixeln-Effekt oder eine der Masken aus. Über die Vorschau können Sie ansehen, wie der Effekt aussieht. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen anzuwenden.

3. Bildmasken-Effekt anwenden

Mit dem Bildmasken-Effekt können Sie eine Form über Ihr Video legen. Um den Effekt anzuwenden, folgen Sie diesen Schritten:

1. Importieren Sie einen Videoclip in die Medienbibliothek Filmoras und ziehen Sie ihn zur Bearbeitung auf die Zeitleiste.

2. Öffnen Sie die Effekte Registerkarte und wählen Sie die Erweitert Kategorie im Menü auf der linken Seite aus. Klicken Sie auf den Bildmaske genannten Effekt und ziehen Sie ihn auf die Videospur der Zeitleiste, die sich über der Spur mit Ihrem Videoclip befindet.

3. Doppelklicken Sie in der Zeitleiste, um das Bearbeitungsmenü zu öffnen. Im Menü können Sie eine Maske Ihrer Wahl auswählen, oder sogar eigene Masken importieren. Mit den Schiebereglern für X und Y lässt sich die Position der Maske anpassen. Bestätigen Sie per Klick auf OK.

Filmora Mac Bildmaske auswählen

3. Benutzerdefinierte Maske anwenden

Der Benutzerdefinierte Maske genannte Effekt ist dem Bildmasken-Effekt sehr ähnlich, mit dem Unterschied, dass die Dimensionen der Maske komplett selbst bestimmen. Folgen Sie denselben Schritten wie für die Bildmaske. Im Bearbeitungsmenü können Sie die Höhe, Breite, sowie mit X und Y die Position der Maske anpassen.